*
Smartphone-Kurzmenu
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu-Smartphone
blockHeaderEditIcon
TL-Bild-Dr-Kobelt
blockHeaderEditIcon
Dr. Reinhard Kobelt Naturheilpraxis Bad Homburg
2RD-Zitate-Termine
blockHeaderEditIcon
Wer einmal durch das Feuer ging, der kennt in Zukunft sein eigenes Potential
DEFAULT : Liebe deinen Körper, ess dich schlank!
27.01.2016 12:31 (1699 x gelesen)

Was tut uns gut, was sollten wir meiden?

2014-05-3-Gesundheitsbrief



Kurz vor meiner 14 tägigen Seminar- und Urlaubs- Reise in die USA
hier der Gesundheitsbrief zum ausgehenden Mai.

Es geht um die Ernährung, was sollten wir meiden, was sollten wir essen.

Vorweg,  einen schlanken, flexiblen Körper zu haben  hängt in erster Linie 70-80% von unserer (ständigen) Ernährung ab!! Der Rest ist Bewegung und Nahrungsergänzung

Für die, die schlank und rank und nicht krank werden wollen,  beginne ich mit den zu meidenden Nahrungsmitteln. 

  1. Industrielle,  fettarme Nahrung, (z.B. Diät-Speisen) Speisen wo das  gesunde  Fett gegen  den ungesunden Zucker, meist gegen das HFCS,  High Fructose Corn Sirup ausgetauscht wurde.
  2.  Brot, auch Vollkornbrot, Müsli, Kuchen
  3. Entrahmte,  pasteurisierte Milch
  4. Alle Zucker haltigen oder mit Süßstoffen gesüßte industrielle „drinks“ incl. Cola, Fanta, Sprite, Apfelsaft, Orangensaft usw.
  5. Soja , Mais, Raps Öle und Speisen
  6. Tofu oder „Veggie-Burger“
  7. Fritiertes, Gebackenes,  es ist sehr oft mit Transfetten belastet.
  8. Pasta
  9. Margarine

1x pro Woche  kann ein Schlemmertag eingebaut werden, da kann nach herzenslust gegessen werden was schmeckt!!


Was ist gesund, was hilft uns Fett zu verbrennen, rank und schlank zu werden?

So lustig es klingen mag, es sind Fetthaltige, Öl-haltige  Nahrungsmittel,  wie Butter,  Kokosöl, Olivenöl, Omega 3 Öle usw.  
Wobei  ich im Zusammenhang mit Omega 3 Öl vom Fisch abraten möchte, da 
der Zuchtfisch kaum noch Omega 3 Öl in sich hat,  da er meist mit schlechter, billiger Nahrung aufgezogen wurde und der Wildfisch  oft mit Schwermetallen belastet ist.
So leid es mir tut,  Omega 3 Öle sollte man heute als Nahrungsergänzung (Krill-Öle) zu sich nehmen.

Sehr zu empfehlen sind  Nüsse,  Walnüsse, Mandeln, Pekannüsse, Macadamiannüsse usw.,  man kann sie als Snaks vor dem Essen Schnabulieren und entgeht damit dem Heißhunger. Aber Vorsicht mit ranzigen oder zu salzigen Nüssen.  
Wunderbare Fettverbrenner sind Avocados!!!
aber auch Eier (möglichst nicht hart gekocht) sind sehr zu empfehlen.

Weiedrhin Rind- oder Bisonfleisch von mit Gras ernährten Tieren.
Ich weiss, dass viele Menschen der Meinung sind, rotes Fleisch sei ungesund. Dies wohl aus dem Grund, dass sie nicht wissen, dass die Gesundheit der Tiere das Fleisch, beeinflusst. Ganz einfach "ein ungesundes Tier liefert ungesundes Fleisch, ein gesundes Tier liefert  gesundes Fleisch".

Beim typischen Rind- oder Bisonfleisch, das im Supermarkt angeboten wird, wurden die Tiere mit Mais und Sojabohnen gefüttert. Soja und Mais (meist noch gentechnisch verändert) ist KEINE typische Ernährung von Rindern und Kühen und verändern so das chemische Gleichgewicht der Fette und anderen Nährstoffen des Fleisches. Rinder, die mit Mais gefüttert wurden liefern üblicherweise Fleisch, das zu hohe Omega-6 Fettsäuren und zu wenig Omega-3 Fettsäuren besitzt. 
Achten Sie auch darauf,  dass Sie Fleisch möglichst mit Salaten, Gemüse essen und mit kohlenhydrathaltigen Beilagen möglichst sparsam umgehen.

Ich persönlich halte nicht viel von der Veggie –Welle, sie führt sehr oft zu blassen, Blut- und Eisen-  arme Menschen, die ich häufig in meiner Praxis sehe und denen ich mit Eiseninfusionen wieder auf die Beine helfe. 

Übrigens für Menschen die krank sind z.B. schwere Allergien, Rheuma, Asthma, Krebs  haben, sollte die Budwig Diät im Vordergrund stehen. (siehe -Die Quark-Öl-Kur-  von Irmgard Maria Gräf) 

Noch ein Tipp zum Schluss:  Die Medizin ist keine Wissenschaft, sie ist eine Erfahrungswissenschaft, das bedeutet machen Sie Ihre Erfahrungen, prüfen Sie an sich selbst die Tipps die ich Ihnen gebe oder andere , die sich oft widersprechen!!
Und noch ein Tipp:   Halten Sie ihr Frühstück möglichst sparsam unserer Urahnen in den Höhlen hatte meist erst gegen Mittag etwas zum essen gesammelt oder gejagt.
Für mich selbst kann ich sagen, dass ich mich jedesmal schlapp, müde und lustlos fühle, wenn das Frühstück  opulent war. 

Wer mehr zu den "Fettverbrennungs"-Nahrungsmittel wissen möchte dem stehe ich gerne zur Verfügung am besten per Mail anfragen.

Übrigens am 17. Juni 19:00h ist eine weitere Veranstaltung im Wohlfühlhaus in der Bad Homburger Altstadt, es geht um Schmerzen,  Kopf- Gelenk, Rücken, Nacken- Schmerzen warum kommen sie und wie kann ich sie dauerhaft beseitigen nach Liebscher und Bracht.
Bei Interesse bitte Einzelheiten der Webseite entnehmen und per Mail anmelden!!

Wünsche einen schönen Sommer mit viel Sonne, einen klaren blauen Himmel ohne diesigen Chemtrail-Dunst.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
CR-Kontaktdaten Überschrift
blockHeaderEditIcon

Kontaktdaten

CR-Kontaktdaten
blockHeaderEditIcon
Dr.rer.nat. Dr.med. Reinhard Kobelt
Kaiser-Friedrich-Promenade 82
61348 Bad Homburg
Tel: 0172/8001957

E-Mail: mail@drkobelt.de
Web: www.drkobelt.de 
CR-Beratungstermin-Link
blockHeaderEditIcon
Ich wünsche mir einen (Beratungs) Termin in der Praxis  >> mehr
CR-Gesundheitsbrief
blockHeaderEditIcon
Meinen aktuellen
Gesundheitsbrief anfordern >> mehr
CR_Überschrift-Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles
 

CR_Aktuelles
blockHeaderEditIcon

!!!  Feuerlaufseminar Dezember 2018!!
Einzelheiten bitte der Rubrik  "Feuerlauf"   entnehmen 

---------------------------------------------------------------

Nächste Sprechstunde im Wohlfühlhaus  zum Thema :

13. Juni   2018  19:00h- 21:00h

Thema:
-Chronischer Stress-
Diagnose, Therapie medikamenten, Nahrungsergänzungsmittel , Atemübungen nach Buteyko Entspannungsübungen für den akuten Fall (akuter Stress)  und für jeden Tag (chronischer Stress)


 

Im Wohlfühlhaus von Michaele Scherenberg in der Bad Homburger Altstadt

Schmidtgasse 8
61348 Bad Homburg
 

Kostenbeitrag 15.-€

Bot-Left-Menu
blockHeaderEditIcon
 Impressum   |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |     Facebook  |     Xing  |    Gesundheitsbrief
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail