*
Smartphone-Kurzmenu
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu-Smartphone
blockHeaderEditIcon
TL-Bild-Dr-Kobelt
blockHeaderEditIcon
Dr. Reinhard Kobelt Naturheilpraxis Bad Homburg
2RD-Zitate-Termine
blockHeaderEditIcon
Wer einmal durch das Feuer ging, der kennt in Zukunft sein eigenes Potential
DEFAULT : Die Zeit der Grippewelle
16.04.2014 15:53 (2227 x gelesen)

Die Zeit der Grippewelle

Gesundheitsbrief Februar II 2013



Die Gippewelle rollt, wie können wir uns schützen?

Die Infektion mit einen der vielen Influenza-Arten, genannt Grippe kommt nur dann zum Ausbruch wenn unser Körper,  genauer gesagt das  Immunsystem geschwächt wurde, sei es  dass wir uns unterkühlt haben, sei es,  dass wir viel gefeiert und zu wenig Schlaf bekommen haben oder durch andere stressige Ereignisse.
Eine  Vorbeugung durch eine Grippeimpfung wird zwar vielerorts empfohlen, halte ich für wenig hilfreich. Ich nenne hier nur das Stichwort Schweinegrippe, um anzudeuten wie wenig seriös das Impfgeschäft ist.  

Also was tun,  um das Immunsystem zu stärken:

Das wichtigste !!  frische Luft:
Ich empfehle eine forcierte  Atmungsübung aus Thailand, genannt - Peng-Yupp- , die über  ca. 15 min. täglich vor dem offenen Fenster durchgeführt wird.
Zusätzlich ein ca. 12 minütiges Intervalltraining (3x pro Woche),  Power-Fit genannt, ein sehr effektives Training,  passend für jedes Alter und für  jeden Fitnesszustand. Werde demnächst  näher darauf eingehen.    

Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel
Hier ist in erster Linie Vitamin C zu nennen, aber seit einigen Jahren kennt man ein 6000 mal potenteres Mittel das natürliche Astaxantin, es ist nach neuen Studienergebnisse ein wahres „Wundermittel" es lohnt sich über Astaxanthin einen extra Gesundheitsbrief zu verfassen.

Vitamin D, zusammen mit Vitamin K  ist ein ganz,  ganz wichtiges Vitamin für einen gesunden Körper. Ich finde bei 80 % meiner Patienten ein Vitamin D- Mangel, d.h. unter 50 ng/ml und verschreibe Dekristol für eine schnelle Auffüllung.

Als ein weiteres Mittel dass unser Immunsystem stark macht ist das Bienenharz Propolis, besorgen Sie es sich als eine 30%ge  Alkohol Lösung und tun Sie davon täglich 10-15 Tropfen auf einen Teelöffel  mit z.B. Honig.

Und last not least das Zink, jeder von uns sollte Zinktabletten immer dabei haben und wenn es anfängt im Hals zu kratzen, d.h. man merkt da kommt etwas auf  mich zu dann ist es Zeit mehrere Tabletten Zinkorot oder Zink-Glukonat  einzunehmen.

 

Gern zeige ich Ihnen die erwähnte Atemübung , das Intervalltraining und checke die Blutwerte bei Ihnen, die der "normale" Arzt nicht messen lässt. Z.B. Das Vitamin D, den Risikofaktor Homocystein, Zink, Selen und nicht zu vergessen das Speichereisen, das Ferritin.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
CR-Kontaktdaten Überschrift
blockHeaderEditIcon

Kontaktdaten

CR-Kontaktdaten
blockHeaderEditIcon
Dr.rer.nat. Dr.med. Reinhard Kobelt
Kaiser-Friedrich-Promenade 82
61348 Bad Homburg
Tel: 0172/8001957

E-Mail: mail@drkobelt.de
Web: www.drkobelt.de 
CR-Beratungstermin-Link
blockHeaderEditIcon
Ich wünsche mir einen (Beratungs) Termin in der Praxis  >> mehr
CR-Gesundheitsbrief
blockHeaderEditIcon
Meinen aktuellen
Gesundheitsbrief anfordern >> mehr
CR_Überschrift-Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles
 

CR_Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Nächste Sprechstunde im Wohlfühlhaus  zum Thema :

20. August  2018  19:00h- 21:00h

Thema:
Hashimoto Thyreoiditis
Ursache, Diagnose,  Heilungsmöglichkeiten 

Im Wohlfühlhaus von Michaele Scherenberg in der Bad Homburger Altstadt

Schmidtgasse 8
61348 Bad Homburg
 

Kostenbeitrag 15.-€

Bot-Left-Menu
blockHeaderEditIcon
 Impressum   |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |     Facebook  |     Xing  |    Gesundheitsbrief
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail