*
Smartphone-Kurzmenu
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu-Smartphone
blockHeaderEditIcon
TL-Bild-Dr-Kobelt
blockHeaderEditIcon
Dr. Reinhard Kobelt Naturheilpraxis Bad Homburg
2RD-Zitate-Termine
blockHeaderEditIcon
Wer einmal durch das Feuer ging, der kennt in Zukunft sein eigenes Potential
DEFAULT : Allergien
16.04.2014 13:57 (2423 x gelesen)

Allergien

Gesundheitsbrief Mai 2012



So schön der Frühling ist- er ist auch die Zeit der Allergien.
Wer unter Allergien leidet, der weiß, wie sehr dieses Leiden den Lebensgenuss eindämmen und stören kann.
Ebenso steht es mit Asthma, Neurodermitis, Arthriden und den verschiedenen Darmerkrankungen, sprich chronischen Darmentzündungen.
Schnell geschehen ist da der Griff zum Cortisol oder zu Antiinfektiva. Aber natürlich handeln wir uns damit Nebenwirkungen und zusätzliche Probleme ein. Ein Teufelskreis, weil die klassische Medizin meist nur Symptome mildert, nicht aber Gesundung bringt.

Gibt es Hilfe, die ohne Chemie auskommt?
In der „Privatpraxis am Kurpark“ wähle ich gemeinsam mit meinen Patienten bewusst einen anderen Weg, der über das Verständnis für die Krankheiten geht:
• Was ist die Ursache der Allergie?
• Welche ganzheitliche Behandlung gibt es?
• Was kann der Patient selbst tun-
• Wie „überwacht“, „beobachtet“ und lenkt er seine eigene Heilung?

Was hat die Allergie mit dem Darm zu tun?
Unser Immunsystem ist ein hochintelligentes System, dass „energie-empfindlich“ ist,
das heißt, es kann leicht gestört werden und gerät dann aus der Balance, wenn ein Mangel an Energie und/oder energetischer „Nahrung“ eintritt.

80 – 85 % des Immunsystems ist im Darmbereich lokalisiert und wird bei Störungen der Darmflora in Mitleidenschaft gezogen. Gestört wird dabei gerade das sogenannte TH1 System, dass normalerweise dafür sorgt, dass keine Überreaktionen auf äußere „Eindringlinge“ eintreten z.B. auf Pollen, fremde Eiweiße aber auch auf Nahrungsmittel.
Ein gut funktionierendes TH1-System - , so etwas wie ein „Anti-Allergie-System“ hat also viel zu tun mit einer gesunden Darmflora!

Wie wird dieses „Anti-Allergie-System“ gestört?
Unsere Lebensweise (Stress), unsere Nahrung (unnatürliche Industrienahrung)  aber auch die vielen Medikamente (Antiinfektiva, Impfstoffe) sind gespickt mit „Giften“, die unsere gesunde Darmflora langsam oder auch schneller zerstören. 

Eine gestörte Darmfora führt neben der Herabsetzung der TH1 Aktivität auch zu einer „Leakage“ der Darmwand. Damit gelangen Nahrungsmittelreste in den Blutkreislauf, die dann vom Immunsystem als Fremdkörper „erkannt“ werden. Es entsteht eine fatale Reaktionskette, die gleichfalls zu Allergien und zu Energieverlust führen. Denn der Körper bekämpft diese „Fremdkörper“ mit dem ihm zur Verfügung stehenden immunologischen Arsenal. Diese immunologische „Kampfaktionen“ kosten immens viel Energie und führt dazu, daß wir gleichzeitig auch nicht mehr mit den nötigen Nahrungsbestandteilen versorgt werden.

Was kann man tun gegen Allergien/Asthma?
Die übliche Strategie sind Tests, sprich Allergentests und Nahrungsmittelunverträglichkeits-Tests. Je nachdem, wie diese ausfallen, muss dann alles angeblich „Störende“ gemieden werden. Diese Strategie erweist sich jedoch auf die Dauer als wenig erfolgreich und kostet meist viele teure Arztbesuche....

Die sinnvollere Lösungsstrategie ist der Versuch, zur Ursache vorzudringen und die Darmflora zu sanieren. Das macht man z.B. durch die Einnahme von Probiotika („gute“ Bakterienstämme“) . Ich empfehle meinen Patienten, diese Einnahme über einen längeren Zeitraum- mindesten 12 Monate- beizubehalten. Aber bitte Achtung: Probiotika werden inzwischen auch in Supermärkten angeboten. Dort sind es jedoch meist Produkte, die mit viel Zucker enthalten, was der darmflora gar nicht bekommt. 

Die einfachsten und preisgünstigsten Probiotika sind natürlich, fermentierte Nahrungsmittel. Ich spreche hier zum Beispiel vom Sauerkraut, aber auch von der natürlich fermentierter Milch, natürlichem Joghurt- möglichst von einer nicht pasteurisierten Milch!!! 

Die meisten natürlichen, ungespritzten Nahrungsmittel enthalten den Lactobacillus . Dieser „gute“ Keim führt rasch zur Gärung und zur Bildung von Milchsäure, die wiederum die Verbreitung der schädlichen Bakterien, z.B. der Fäulnisbakterien außerhalb und innerhalb des Körpers verhindert. Sehr gute Erfahrungen habe ich auch mit dem fermentierten Brottrunk gemacht.
Außerdem gibt es natürlich auch probiotische Produkte. Hierbei empfehle ich zum Beispiel das  ProEmsan von Tisso.de.

Sollten Sie Interesse haben an ihrer persönlichen „Frühlings-Gesundheitskur“ für Ihren Darm, unterstütze ich Sie gern. Gerade jetzt ist ein perfekter Zeitpunkt, den latenten Allergien und Asthma-Anfälligkeiten etwas entgegenzusetzen. 

Eine Beratung- eventuell auch mit zusätzlich stärkende Sauerstoff,  Eiseninfusion bzw. Frequency-Behandlung biete ich in der Gesundheitspraxis am Kurpark Tage an: 
Termine können Sie telefonisch bei mir erfragen. (0172-8001957) 

Für Menschen mit Schmerzen, wende ich das Liebscher-Bracht-Schmerztherapiekonzept an, ein Therapiekonzept, mit sofortiger Entlastung, dass darüber hinaus eine dauerhafte Schmerzfreiheit verspricht, unter der Voraussetzung, dass die individuell zugeschnittetenen Übungen auch regelmäßig durchgeführt werden. Anbei ein Dankeschönmail der letzten Woche .

Sehr geehrter Dr. Kobelt
Ihre Behandlung meiner Rückenschmerzen, waren der reinste Segen für mich.
Seit 2001 wusste ich nicht mehr was es heißt ohne Schmerzen zu leben.
Die Übungen für meinen Rücken/Bauch mache ich täglich morgens und abends.
Bin immer noch schmerzfrei, mir geht es einfach nur noch gut.
Nochmals vielen, vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Alice Kühn


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
CR-Kontaktdaten Überschrift
blockHeaderEditIcon

Kontaktdaten

CR-Kontaktdaten
blockHeaderEditIcon
Dr.rer.nat. Dr.med. Reinhard Kobelt
Kaiser-Friedrich-Promenade 82
61348 Bad Homburg
Tel: 0172/8001957

E-Mail: mail@drkobelt.de
Web: www.drkobelt.de 
CR-Beratungstermin-Link
blockHeaderEditIcon
Ich wünsche mir einen (Beratungs) Termin in der Praxis  >> mehr
CR-Gesundheitsbrief
blockHeaderEditIcon
Meinen aktuellen
Gesundheitsbrief anfordern >> mehr
CR_Überschrift-Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles
 

CR_Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Nächste Sprechstunde im Wohlfühlhaus  zum Thema :

20. August  2018  19:00h- 21:00h

Thema:
Hashimoto Thyreoiditis
Ursache, Diagnose,  Heilungsmöglichkeiten 

Im Wohlfühlhaus von Michaele Scherenberg in der Bad Homburger Altstadt

Schmidtgasse 8
61348 Bad Homburg
 

Kostenbeitrag 15.-€

Bot-Left-Menu
blockHeaderEditIcon
 Impressum   |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |     Facebook  |     Xing  |    Gesundheitsbrief
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail