*
Smartphone-Kurzmenu
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu-Smartphone
blockHeaderEditIcon
TL-Bild-Dr-Kobelt
blockHeaderEditIcon
Dr. Reinhard Kobelt Naturheilpraxis Bad Homburg
2RD-Zitate-Termine
blockHeaderEditIcon
Wer einmal durch das Feuer ging, der kennt in Zukunft sein eigenes Potential
DEFAULT : Entsäuerung-Entgiftung
16.04.2014 13:53 (2514 x gelesen)

Entsäuerung-Entgiftung

Gesundheitsbrief II Februar 2012



Sauer-Sein macht krank!

Haben Sie schon einmal daran gedacht, dass viele Ursachen für Krankheit und Unwohlsein vielleicht auch bei Ihnen entstehen, weil Sie „sauer sind“?
Bei immer mehr Patienten in meiner Gesundheitspraxis stelle ich fest, dass sie unter Übersäuerung leiden. Zum Glück kann man dieses Problem schnell und nachhaltig lösen. 


Wie und wo entsteht Übersäuerung?

Dass ein Magen sauer sein kann, ist ganz normal. Doch ein dauerhaftes saures Milieu im Körper außerhalb des Magens führt unweigerlich zu Beschwerden und langfristig zu Krankheiten. Das saure Milieu breitet sich aus, wenn folgendes dazu kommt:

1. Chronischer Stress!
Am schlimmsten ist Stress, der durch negative Emotionen hervorgerufen wird.
Das führt zu Dauer-Unwohlsein.
2. Zu wenig Schlaf !
Fehlende Erholung in den Nachtstunden stört Niere und Leber in ihren Entsäuerungsfunktionen.
3. Ungesunde Nahrungsaufnahme!
Zucker, Fruktose (High fructose Corn Syrup),
Transfette (Backwaren und Friettiertes), sowie  industriell vorgefertigte Produkte machen krank.



Warum führt ein dauerhaft saures Gewebe unweigerlich zur Krankheit?

Eine funktionierende Zellmembran hat ein Ruhepotential von -90 mV.
Wenn nun der Raum zwischen den Zellen durch Säuren und oder Gifte verändert wird, nimmt die Leitfähigkeit zu, damit ändert sich das Ruhepotential von – 90 mV auf Spannungen, die näher am 0 Punkt liegen. (Ein 0-Potential bedeutet den Zelltod.)

Fällt das Ruhepotential dauerhaft auf -50 mV , dann haben wir es mit dem Zustand einer beginnenden lokalen Entzündung zu tun. Sinkt das Potential noch mehr ab, beginnt eine weitere Verschlechterung mit Schmerz, Wassereinlagerungen usw.
Ab -15 mV ringt die Zelle mit dem Leben. Als Überlebensstrategie fängt sie an, sich massiv zu teilen, wobei eine genetische Veränderung eintritt und die Zelle zur Krebszelle werden kann.

Mit dem Energiedefizit von vielen Zellen wird ein lokales Geschehen zu einem Ganzkörper-Geschehen. Das Immunsystem als höchst energieabhängiges System erfährt als erstes eine Störung und kann nun zum Beispiel Krebszellen nicht mehr erkennen und beseitigen.
Oder aber es kommt zu einer Überaktivität des Immunsystems, was zu Allergien, Asthma und Krankheiten des Rheumatischen Formenkreis führen kann. 


Welche Gifte schwächen den Zwischenzellraum?

Die Gifte, die sich im Zwischenzellraum anhäufen, sind häufig Säuren- meist Fettsäuren- aber auch neutrale Fette, die der Körper nicht verarbeiten kann- z.B. Transfette, weiterhin auch Pestizide, Herbizide und nicht zu vergessen die Metallsalze z.B. vom Quecksilber, Blei und Cadmium, die für die Zellen besonders schädlich sind.


Was kann man zur Entsäuerung und Entgiftung tun?

In meiner Gesundheitspraxis am Kurpark Bad Homburg entgifte und entsäuere ich mit meinem „Frequency-System“. Dabei gehe ich in drei Schritten vor: 

1. Ermittlung der krankhaften Körperfrequenzen mit dem TimeWavere-Frequency(R)
 

2. Zuführung spezifischer gesunder Zellschwingungen über Handelektroden

3. Abführung der Säure und der Gifte über Niere und Leber durch spezifische Ausleitungsmittel 

Die Erfolge sind ausgesprochen erfreulich.
Die Entsäuerung geht relativ zügig- in nur 4 Wochen haben sich meist schon die Werte verändert, und meine Patienten erfreuen sich an ihren wachsenden Kräften und einem neuen Wohlgefühl.

Kommen Sie einfach auf mich zu, wenn Sie testen wollen, ob auch Sie „sauer sind“. Ich berate Sie und helfe Ihnen gern.

 

Ich suche weitere Patienten mit metabolischen Syndrom, Hochdruck und oder Diabetes Typ II, denen ich eine 2-monatige kostenlose Behandlung anbiete, wobei die Ausleitungspräparate selbst bezahlt werden müssten.

Im nächsten Brief werde ich eine Entspannungsübung beschreiben, die jeden helfen kann die Entsäuerung langsam aber sicher selbst vorzunehmen.

Wie schon oben erwähnt, ist die Psyche bei allem was Gesundheit und Krankheit betrifft der aller stärkste Faktor.
In der Übung geht es daher darum:
Sich mit seinem "Höheren Selbst" so oft wie möglich zu verbinden und dadurch mehr und mehr gelassen mit  Leichtigkeit und Freude seinen Weg (zu finden) zu gehen und dabei unabhängiger zu werden von dem was draußen um uns herum so alles 
noch passieren wird.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
CR-Kontaktdaten Überschrift
blockHeaderEditIcon

Kontaktdaten

CR-Kontaktdaten
blockHeaderEditIcon
Dr.rer.nat. Dr.med. Reinhard Kobelt
Kaiser-Friedrich-Promenade 82
61348 Bad Homburg
Tel: 0172/8001957

E-Mail: mail@drkobelt.de
Web: www.drkobelt.de 
CR-Beratungstermin-Link
blockHeaderEditIcon
Ich wünsche mir einen (Beratungs) Termin in der Praxis  >> mehr
CR-Gesundheitsbrief
blockHeaderEditIcon
Meinen aktuellen
Gesundheitsbrief anfordern >> mehr
CR_Überschrift-Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles
 

CR_Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Nächste Sprechstunde im Wohlfühlhaus  zum Thema :

20. August  2018  19:00h- 21:00h

Thema:
Hashimoto Thyreoiditis
Ursache, Diagnose,  Heilungsmöglichkeiten 

Im Wohlfühlhaus von Michaele Scherenberg in der Bad Homburger Altstadt

Schmidtgasse 8
61348 Bad Homburg
 

Kostenbeitrag 15.-€

Bot-Left-Menu
blockHeaderEditIcon
 Impressum   |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |     Facebook  |     Xing  |    Gesundheitsbrief
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail