*
Smartphone-Kurzmenu
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu
blockHeaderEditIcon
Mega-Menu-Smartphone
blockHeaderEditIcon
TL-Bild-Dr-Kobelt
blockHeaderEditIcon
Dr. Reinhard Kobelt Naturheilpraxis Bad Homburg
2RD-Zitate-Termine
blockHeaderEditIcon
Wer einmal durch das Feuer ging, der kennt in Zukunft sein eigenes Potential
DEFAULT : Was können wir tun, um biologisch jung zu bleiben?
27.01.2016 13:31 (2438 x gelesen)

Was können wir tun, um biologisch jung zu bleiben?
Neues aus der AntiAging-Forschung

Gesundheitsbrief November2 2015



In meinem nächsten Vortrag,   -"Sprechstunde"-  am Dientsg,  1. Dezember 19:00h  im Wohlfühlhaus der Bad Homburger Altstadt geht es um  das o. Thema.
Bei Interesse sind Sie herzlich willkommen.
Hier,  ein paar Stichwörter:
Von meinem amerikanischen Freunden der Naturheilmedizin bekomme ich gerade die Nachricht über eine Studie,  die im März 2015 veröffentlicht wurde.
Es geht um die heilende und verjüngende Wirkung von Sauerstoff.
Mit einer hochkarätigen Studie wurde zu 100% die Aussage von Otto v. Warburg (Nobelpreis 1931) bestätigt.
Er sagte damals,  dass  Sauerstoff   sehr effektiv in der Vorbeugung und  Therapie von Krebs  und andere Leiden unserer zivilisierten Gesellschaft ist. Die Sauerstoffversorgung unserer Kraftquellen, den Mitochondrien ist wesentlich für die Energie unseres Körpers und ohne genügend Energie werden wir krank und werden bei noch so viel ärztlicher Kunst nicht gesunden.
In der Studie wurde die Sauerstoffversorgung durch hyperbaren Sauerstoff (Sauerstoff unter Druck) in den Zellen erhöht.
Wie schon berichtet,  kann man das biologische Alter über die Messung der Telomerenlänge sehr genau bestimmen, und feststellen was  die Verkürzung der Telomere, das Altern verstärkt und was die Verkürzung verlangsamt.   

 

Beschleunigt wird die Verkürzung u.a. durch: 
  • Chronischen Stress
  • Chronischer Sauerstoffmangel
  • Chronische Entzündungen
  • Erhöhtes Homocystein
  • Erhöhte Triglyceride
  • Vermindertes HDL- Cholesterin (das sog. „gute“ Cholesterin)
  • Adipositas
  • Rauchen
  • Krankheiten z.B.  Depression, Adipositas, Diabetes

Übrigens  eine Erhöhung des sog. "schlechten" Cholesterins , des LDL's  und oder des Gesamtcholesterins haben für sich alleine kaum eine Relevanz für die Beurteilung unserer Gesundheit. 
Aussagekräftig ist das Verhältnis vom HDL-Cholesterin, dem "guten" Cholesterin  zum dem Gesmtcholesterin und oder zum Triglycerin.
Wesentlich ist  auch das Verhältnis der Omega-6 zu den Omega 3 Fettsäuren.  

Die Telomerenverkürzung kann verringert werden durch einen gesunden Lebensstil:
  • Vermeidung von chronischem Stress
  • Sich glücklich fühlen, optimistisch sein
  • Einen Sinn in seinem Leben spüren
  • Viel Sauerstoff einatmen, eine hohe  Lungenkapazität besitzen (trainieren)
  • Sport, möglichst eine intensive kurze Intervall Belastung, durch die die Lungen- und Herz-Funktion kurz maximal belastet werden und damit in ihrer alltäglichen Funktion verbessert werden.  
  • Gesunde Nahrung:
    Wenig   schnell abbaubaren Kohlenhydrate (Zucker, Brot, Pasta), wenig gebratenes (Transfette)
    Viele "gute" Fette, gesättigte Fette wie Kokos-Fett, Butter, ungesättigte Fette Omega 9 (Olivenöl Macadamia- Öl), kurzkettige Fette wie Avocado-Öl, Omega 3 Öle  (Fischöle vom Wildfang, z.B. Hering, Lachs , Makrele. 
    Besonders wichtig sind Nahrungsmittel wie Gemüse,  Nüsse und Fleisch und Eier von frei lebenden,  frei grasenden Tieren.  Obst ist nur in m
    aßen gesund, wegen der Insulin-Erhöhung und der Leber belastenden Fruktose.

 

Es gibt Nahrungsergänzungsmittel, die in klinischen Studien die Verringerung der Telomerenverkürzung gezeigt haben:

 

Ich nenne hier einige.
Sylimarin, Grüner Tee (Extrakt), Selen und Magnesium (als Co-Faktoren), N-Acethyl- Carnitin,
Vitamin E (Gamma Tocotrienol) Vitamin C (über 600mg / Tag) L-Arginin, Ginkgo Biloba
Vitamin D3, N-Acethyl Glutathion, Resveratrol.
Über die aktuellen Erkenntnisse zum Thema „Gesund alt werden“
spreche ich, in meiner nächsten „Sprechstunde"   am  Dienstag, 1.12. 19:00h

Wohlfühlhaus, Schmidtgasse 8
61348 Bad Homburg

Kostenbeitrag: 15.-
Sie sind herzlich willkommen zum Vortrag und zum persönlichem Austausch.
Ich freue mich auf Sie!
Um Anmeldung wird gebeten:  mail@drkobelt.de
Ihr
Dr. Reinhard Kobelt 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
CR-Kontaktdaten Überschrift
blockHeaderEditIcon

Kontaktdaten

CR-Kontaktdaten
blockHeaderEditIcon
Dr.rer.nat. Dr.med. Reinhard Kobelt
Kaiser-Friedrich-Promenade 82
61348 Bad Homburg
Tel: 0172/8001957

E-Mail: mail@drkobelt.de
Web: www.drkobelt.de 
CR-Beratungstermin-Link
blockHeaderEditIcon
Ich wünsche mir einen (Beratungs) Termin in der Praxis  >> mehr
CR-Gesundheitsbrief
blockHeaderEditIcon
Meinen aktuellen
Gesundheitsbrief anfordern >> mehr
CR_Überschrift-Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles
 

CR_Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Nächste Sprechstunde im Wohlfühlhaus  zum Thema :

13. Juni   2018  19:00h- 21:00h

Thema:
-Chronischer Stress-
Diagnose, Therapie medikamenten, Nahrungsergänzungsmittel , Atemübungen nach Buteyko Entspannungsübungen für den akuten Fall (akuter Stress)  und für jeden Tag (chronischer Stress)


 

Im Wohlfühlhaus von Michaele Scherenberg in der Bad Homburger Altstadt

Schmidtgasse 8
61348 Bad Homburg
 

Kostenbeitrag 15.-€

Bot-Left-Menu
blockHeaderEditIcon
 Impressum   |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |     Facebook  |     Xing  |    Gesundheitsbrief
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail